hexxenkesselbeauty always comes with dark thoughts!

  Startseite
    Absolut hexisch!
    Unileben
    Rockt!
    Ferne Lande
    Feierlich!
    Poethisch
    Diverses
  Über...
  Archiv
  Termine
  Musik
  Konzerte
  Party Hard
  México-Special
  Texte
  Aphorismen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 




http://myblog.de/rabioaktiv05

Gratis bloggen bei
myblog.de





sie lebt! und folge 1 von

ja, das tut sie wirklich noch...uff mann, ja ich schäm mich, ich hab hier schon lang nix mehr geschrieben und dann hab ich nicht mal vom urlaub erzählt oder euch bilder gezeigt. asche über mein haupt! aber dafür dürft ihr euch jetzt umso mehr auf ganz viel interessantes und neues freuen *g*

das mit dem urlaub hab ich mir so überlegt, dass ich euch damit nach und nach füttere, so ist es für mich arbeit in etappen und was noch viel besser ist: ich kann euch wieder ködern und den blog interessant machen *evil*

nun hätten wir wieder das leidige thema "wo fang ich am besten an?" von vorne? nein, nicht von ganz vorne....so sagen wir von mittelvorne, weil ich lass mal das mit dem urlaub aus und fange direkt dannach an.
als flo und ich ausm urlaub kamen, war er noch ein paar tage bei mir. die cousine meiner mutter hat geheiratet und wir waren zusammen auf der feier. ich hab auch wieder hart arbeiten müssen, weil ich ja nicht konnte als ich weg war.
am 10.8. ist flo dann endgültig nach köln, weil er dort mit der technikerschule begonnen hat.

ich für meinen teil habe da angefangen lange zeit vor dem briefkasten sitzend zu verbringen und zu warten, dass unsere nette briefträgerin endlich mal einen positiven bescheid vorbeibringt. pustekuchen! es kamen absagen, es kamen zusagen von meinen notstudiengängen, aber von den wichtigen unis kam einfach nichts!
dann der erste positive bescheid an der uni siegen für literature, culture and media studies. schon mal nicht schlecht für den anfang, aber da musste noch mehr gehen!
enttäuscht wurde ich dann sehr, als die absagen von köln einflatterten. chancenlos an der uni beim studiengang medienwissenschaften. in der zeitung stand, dass sich 2500 leute beworben haben bei nur 60 plätzen. der nc war unverschämt hoch.
naja, ein kleiner funken hoffnung brachte die absage der fh köln für mehrsprachige kommunikation. obwohl es eine absage ist, würde ich noch einen platz im nachrückverfahren bekommen, wenn noch 17 leute absagen. eigentlich nicht so schwer oder!?

der alltag ging weiter - unter der woche hab ich gearbeitet und mein wochenende mit flo verbracht. vor 2 wochen waren wir in siegen beim ikea um uns ein paar lebensnotwendige kleinigkeiten zu kaufen. mann, mann, ich könnt mich da drin ja echt totkaufen!!! wenn ich weiss wo ich hinziehe, muss ich da unbedingt noch mal hin.
anschließend waren wir noch im baumarkt, lack für meinen schreibtisch kaufen, dem ich nen neuen anstrich verpassen wollte.

letzten mittwoch hab ich flo überrascht, in dem ich einfach mal so nach köln gefahren bin. freitag sind wir dann zusammen mit dem auto zu mir zurück gefahren - wobei ich den größten teil übernommen habe um endlich mal ne große strecke autobahn zu üben nen kleinen abstecher haben wir noch zu saturn und noch mal zum ikea gemacht. flo hat sich ein schleppi gekauft und ne lampe, die letztes mal nicht vorrätig war.

zuhause angekommen wartete eine zusage von der uni bonn für asienwissenschaften. ui, ui, ui, jetzt heisst es eine entscheidung fällen. einschreiben muss man sich vom 4.9. - 6.9.06. von manchen unis hab ich zwar noch gar nix gehört, aber ich muss mich jetzt entscheiden und für einen studiengang einschreiben - unbedingt!

zur ablenkung haben wir am samstag meinen schreibtisch schön gemacht. schön? das heisst dunkelrot lackiert und am rand mit anthrazit. sieht echt geil aus jetzt, richtig aufgemotzt. wollte euch ein foto machen, aber leider sind meine eltern grad in urlaub und ich hab keine digi

diese woche montag war dann der legendär letzte tag bei netviewer! juhu, juhu, juhu, endlich geschafft, endlich raus aus der firma! der job war schon echt gut für das geld, das man da verdient hat, aber nach fast einem jahr datenpflege wird man einfach bekloppt, weil das soooooo langweilig ist!

gestern fiel dann die entscheidung. ich habe mir alles noch mal genau durchgelesen und pro und contra abgewägt. die pluspunkte kassierte eindeutig...................... *trommelwirbel*...................... BONN! weeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee! *pfeif* *klatsch*
endlich nimmt das ganze form und gestalt an. wenns euch interessiert, könnt ihr ja mal hier guggen was so in zukunft auf mich zukommen wird.

bin seit gestern dann auch schon gleich auf wg-suche gegangen. hab schon ein paar nette domizile gefunden und werde mir nächste woche auch das ein oder andre anschauen. ich verbinde das gleich mit köln und der einschreibung an der uni in bonn.

zu guter letzt starte ich mal mit der ersten folge meines blogromans "sri lanka 06"

das traurige deutschland-gegen-italien-spiel der wm konnten wir noch in ruhe am flughafen anschauen, da unser flieger aufgrund der wetterlage eine stunde verspätung hatte. nach 9 stunden flug kamen wir gegen mittag in sri lanka an, wo weitere 3 stunden transferzeit zum hotel auf uns warteten. die strecke an sich war nicht weit, aber die straßen sind da so schlecht und der verkehr wirklich superchaotisch (ich wollte da nicht fahren müssen!), dass es einfach nicht schneller geht. in sri lanka herrscht übrigens linksverkehr.

angekommen im hotel gings erstmal aufs zimmer, das uns - gestresst wie wir von der langen reise waren - sehr die laune vermieste. es war wirklich heruntergekommen und muffig. wir beschlossen dennoch die erste nacht dort zu verbringen und uns am nächsten tag beim reiseleiter zu beschweren. das wirklich superleckere abendessen hob die stimmung aber wieder beträchtlich. oh wie schön scharfe currys es gab! *sabber*

was am nächsten morgen passierte, erfahrt ihr in der nächsten folge von "sri lanka 06". also dranbleiben und einschalten!



hexe

ps: wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! (geklaut, aber gut *g*)
1.9.06 01:37


Werbung


a student´s life

wuuuuuhuuuuu, seit gestern bin ich hochoffiziell studentin der uni bonn für asienwissenschaften!
bin von köln aus mit dem zug gefahren und war gegen 11 uhr in bonn. hat bissl gedauert bis ich das studiensekretariat gefunden habe, dafür ging das einschreiben an sich nur so 5 minuten

um 14 uhr hatte ich den ersten termin zur wg-besichtigung in der fußgängerzone, in der zwei zimmer frei waren. pünktlich stand ich vor der tür, doch keiner öffnete. nach ein paar minuten gesellte sich ein mädel zu mir, die mir sagte, dass sie sich die wohnung auch um 14 uhr anschauen wollte. wir klingelten noch mal, wieder erfolglos. also erzählten wir ein bissl. sie heisst silja und kommt aus bad münstereifel. auf anhieb war sie mir sehr sympathisch.

eine bewohnerin des hauses ließ uns dann rein. im ersten stock wurde uns die tür geöffnet, nachdem wir anklopften. offensichtlich funktionierte die klingel mal wieder nicht.
das kleinere zimmer ist ein bissl größer als 12 qm und das große 24 qm. die wohnung an sich war sehr schön, hohe decken, große fenster...

die 24 qm waren mir definitiv zu groß und dann halt auch zu teuer in der miete. bin mir nicht sicher ob ich im kleinen zimmer all meine sachen reinbekommen würde. silja war sehr an dem großen zimmer interessiert, was sie mir nach der besichtigung erzählte.
ihr nächster termin war auch erst um 16 uhr und so sind wir bis dahin gemeinsam rumgelaufen und haben uns schließlich zum quatschen irgendwo auf einen platz gesetzt.

sie ist wirklich supernett und ich könnte mir sofort vorstellen mit ihr zusammenzuziehen. die zeit verging leider viel zu schnell, aber wir tauschten mal nummern und adressen aus. war sicher nicht das letzte mal, dass wir uns gesehen haben.

die zweite wg, die ich mir angeschaut hab war echt klasse. ist zwar ein kerl dabei, aber er und das mädel sind ein pärchen und von daher denke ich, dass sie ihn sicher unter kontrolle hat, was den putzplan anbelangt *ggg*
die zwei sind eigentlich ein ungewöhnliches pärchen, aber beide sehr nett. das freie zimmer ist auch schön groß (20qm) und hat auch schön hohe decken.
in dem haus wohnen nur wgs. es besteht daher auch eine standleitung mit dsl- und telefonflatrate, die nur 11 euro kostet, weil sie zwei wgs teilen.

am freitag abend wird bescheid gegeben, für wen sie sich entschieden haben. ich hoffe der andrang ist nicht so groß und dass ich ne gute chance hab... das würd mir echt gut gefallen da!

die dritte wg, die ich mir angeschaut hab, hat mir gar nicht gefallen. um 19 uhr hab ich mich mit flo getroffen, damit wir sie uns zusammen anschauen konnten und ich nicht mit dem zug heimfahren musste. die wohngegend hat mir schon nicht zugesagt, lauter assis und komische leute sind da rumgelaufen. da wollte ich echt nicht nachts sein!
die wohnung an sich war auch nicht so schön. sie war unterm dach mit kleinen fenstern, alles sehr dunkel... heute hab ich von den 2 mädels auch schon ne absage per mail bekommen, was ich aber nicht weiter schlimm finde

jaja, so ist es... jetzt muss ich erstmal noch rausfinden, wie ich mir meinen stundenplan zusammenstelle und welche sprache ich lernen möchte. ich hab keinen plan wie das geht!

hexe
6.9.06 15:00


was für ein glückspilz ich doch bin!! letzten donnerstag ruft mich mareike (von der pärchen-wg) an und sagt mir, dass sie sich für mich entschieden haben!!!!
WOW, wie geil!!! ich hab superschnell ne supertolle wg gefunden, wer hätte das gedacht!? ihr könnt gar nicht glauben wie sehr ich mich darüber gefreut hab ^^

spätestens am 1.11. kann ich einziehen. nächste woche muss ich unbedingt noch mal zum ikea. brauche nen neuen schrank und ein regal. von meinem schreibtisch habe ich übrigens nun ein foto gemacht, aber ich habs noch nicht geschafft es hochzuladen. ich hab mir nämlich jetzt auch endlich ein neues handy gekauft. jetzt könnt ihr wieder telefonterror machen ohne dass mein akku gleich leer geht *g* hab mich fürs sony ericsson k750i entschieden, weil flo mir das empfohlen hat und es mir so gut gefällt.

hexe

14.9.06 00:32


zwei kühe

amerikanisches unternehmen:

sie besitzen zwei kühe.
sie verkaufen eine und leasen sie zurück.
sie gründen eine aktiengesellschaft.
sie zwingen die beiden kühe, das vierfache an milch zu geben.
sie wundern sich, als eine tot umfällt.
sie geben eine presseerklärung heraus, in der
sie erklären, sie hätten ihre kosten um 50% gesenkt. ihre aktien steigen.


französisches unternehmen:

sie besitzen zwei kühe.
sie streiken, weil sie drei kühe haben wollen.
sie gehen mittagessen. das leben ist schön.


japanisches unternehmen :

sie besitzen zwei kühe.
mittels modernster gentechnik erreichen sie, dass die tiere auf ein zehntel ihrer ursprünglichen größe reduziert werden und das zwanzigfache an milch geben.
jetzt kreieren sie einen cleveren kuh-cartoon, nennen ihn kuhkimon und vermarkten ihn weltweit.


deutsches unternehmen:

sie besitzen zwei kühe.
mittels modernster gentechnik werden die tiere re-designed, so dass sie alle blond sind, eine menge bier saufen, milch
von höchster qualität geben und 160 km/h laufen können.
leider fordern die kühe 13 wochen urlaub im jahr.


britisches unternehmen:

sie besitzen zwei kühe. beide sind wahnsinnig.


italienisches unternehmen:

sie besitzen zwei kühe, aber sie wissen nicht, wo sie sind. während sie sie suchen, sehen sie eine schöne frau.
sie machen mittagspause. das leben ist schön.
15.9.06 03:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung